uniscene

News aus Hamburg
HAMBURG ZU FUß ERLEBEN

FOTOSPAZIERGANG IM FRÜHJAHR

IMG_8828.JPG

Hamburg ist ja so instagrammable! Und jetzt im Frühjahr lohnt es sich bei schönem Wetter umso mehr, die Stadt zu Fuß zu erkunden und ein paar tolle Fotos zu schießen. Und damit ihr nicht ohne Ziel draufloslauft, haben wir uns ein paar Tipps bei Bloggerin Harriet Dohmeyer geholt. Die Foto- und City-Expertin zeigt uns auf ihrem Reise- und Hamburg-Blog Fräulein Anker immer wieder die Schönheit unserer Stadt.


» Start: 

Der Fotospaziergang geht im Gängeviertel los. Allein hier gibt es unzählige tolle Fotomotive – von Streetart über die schönen, bunten Innenhöfe des Viertels bis zu besonderen Kunst-Details.


» Weiter geht’s: 


An der Laeiszhalle vorbei, geht es über die Poolstraße Richtung Neustadt. Hier unbedingt in der Wexstraße vorbeischauen. Vielleicht entdeckt ihr ja das original Banksy-Graffiti?! 


» Richtung Wasser:


Über den Großneumarkt führt der Spaziergang weiter am Michel vorbei und durch das Portugiesenviertel zum Hafen. An den Landungsbrücken könnt ihr euch dann mit den Touris um die besten Fotospots streiten. Die Aussicht ist aber auch einfach zu toll! 


» Pause auf  der Fähre:


Vom ganzen Laufen könnt ihr euch entspannt erholen, indem ihr die Fähre von den Landungsbrücken nach Övelgönne nehmt. Von der Fähre aus hat man vorbei an der Fischauktionshalle noch mal einen besonderen Blick auf die Skyline Hamburgs.


» Strandspaziergang:


Angekommen am Anleger in Övelgönne bieten sich der Elbstrand und die kleinen, verspielten Häuschen auf dem Weg oberhalb als Kontrast zu den vorherigen, sehr urbanen Motiven. 

Für mehr Inspirationen schaut also auf jeden Fall auch auf ihrer Instagram-Seite vorbei. Dort und auf ihrem Blog findet ihr übrigens auch die besten Tipps rund um das Thema Kaffee in Hamburg!

Text: Fräulein Anker
Fotos: privat

Nach
oben
×
×
Bitte richten Sie ihr Tablet im Querformat aus.