uniscene

News aus Hamburg
HAMBURGER URBAN JUNGLE

Die besten Pflanzen-Shops für euer Interior-Upgrade

botanical_2.jpg

Sie sind mal stachelig, mal blütenreich und pimpen jeden Insta-Feed: Pflanzen! Kakteen, Palmen und Co. sind beliebt wie nie und machen eure vier Wände erst richtig wohnlich. Wir zeigen euch, in welchen Hamburger Stores ihr die beste Auswahl habt.

Feel-Good-Flair

  • Oh Dear

Hier wird Wohlfühlen großgeschrieben! Das Inhaberinnen-Trio Jennifer Albrecht, Anna Jakob und Julika Salge hat in ihrem Laden Oh dear in Eimsbüttel an der Grenze zur Schanze eine gemütliche Wohnzimmer- Atmosphäre geschaffen. Wo früher ein Friseur war, erwartet euch seit Juni eine Kombi aus Altem und Neuem. Aber natürlich nicht ohne eine ordentliche Portion Grün! Und das zieht euch schon beim Blick durch die großen Glasfenster in den Concept Store hinein. Neben Kakteen, Sukkulenten und Hängepflanzen warten hier auch Rucksäcke, Pins und Vintage-Stücke auf euch. Ontop gibt's leckeren Kaffeeaus ReCup-Bechern als Stöber-Begleitung. Wir sind happy!















 




 

Amsterdam-Vibes

  • Winkel von Sinkel 

Wie wär’s mit einem Kurztrip nach Holland? Zelda Czok kennt sich als Halb-Holländerin mit der Kultur unserer niederländischen Nachbarn bestens aus. In Anlehnung an die schicken Shops in Amsterdam hat sie Ende 2016 den Concept Store Winkel van Sinkel in der Neustadt eröffnet, der neben Accessoires, Lederwaren, Gin und Genever auch mit Grünpflanzen lockt. „Viele Menschen kamen irgendwann für die Pflanzen-Beratung zu uns, weil sie feststellten, dass die, die sie bei uns gekauft haben, einfach lange leben“, so Zelda. Kein Wunder also, dass Ende Mai diesen Jahres die Eröffnung der Plant Station in Uni-Nähe folgte. Im früheren Two Wheels Good, das einem kleinen Gewächshaus gleicht, gibt’s jetzt Pilea, Strelizien, Sukkulenten, Aloe, Geigenfeigen und Co. en masse. Ein echter Pflanzen-Hotspot!
Wo: Wexstra. 28 (Neustadt), Plant Station 63 (Grindelviertel) 










 



 




 

Stachel-Paradies

  • Kleiner Kaktus

Welcome to #cactusheaven! In Andrea Abramowskis Store Kleiner Kaktus in Eimsbüttel dreht sich alles um die pieksigen Zeitgenossen. In allen Größen, Formen und Farben findet ihr hier seit Juni Kakteen und Sukkulenten zum Verlieben. Andrea wohnt seit 10 Jahren in Hamburg und hat in den letzten Jahren in der Flüchtlingshilfe gearbeitet. Jetzt musste aber mal etwas Neues her. Auch privat umgibt sie sich gern mit den Stachelgewächsen. Über 20 Exemplare hat sie mittlerweile zu Hause und es werden immer mehr. Besonders liebt sie Kakteen, die etwas verschroben und nicht ganz gerade gewachsen sind. „Sie sehen so toll aus, wie Skulpturen“, so Andrea. Und überleben können sie bei jedem: „Alle paar Wochen ein bisschen Wasser, viel Licht und Kakteen sind glücklich.“ Um euer Knowhow auszubauen, findet ihr im Store auch entsprechende Literatur. Außerdem gibt's passende Töpfe und Accessoires. Für die Zukunft plant Andrea, ihre stacheligen Lieblinge auch für Events und Fotoshootings zu vermieten. Hier wird jeder zum #cactilover!
Wo: Lindenallee 48 (Eimsbüttel) 





















Detail-Liebe

  • The Botanical Room

Ihr seid #teamonlineshopping? Dann solltet ihr unbedingt mal durch The Botanical Room scrollen! Seit Juni 2016 könnt ihr euch hier dank Gründerin Hanni Schermaul grünes Glück in euren virtuellen Einkaufswagen packen. Ob Monstera, Calathea, Kakteen oder Sukkulenten: Ihr könnt sie euch alle nach Hause bestellen. Ursprünglich ist Hanni Architektin. Für sie gehören Design und Zimmerpflanzen aber schon immer zusammen. Besonders wichtig findet Hanni die richtige Pflege. „Pflanzen sind Freunde und keine Wegwerfartikel“, betont sie. Wenn sie sterben, liegt das für Hanni vor allem an zu wenig Informationen. Deshalb gibt’s zu jeder Bestellung eine Care-Card mit den passenden Tipps zur Pflanze dazu. Zusätzlich findet ihr im Online Shop hübsche Accessoires wie Übertöpfe und Pflanzenhänger, um eure auserwählten Schätze in Szene zu setzen. Hier wird an alles gedacht!
















 




 

  • Plant-Inspo im Web

... Bei den Vollblut-Baloniern
Ihr habt einen Balkon, aber braucht noch Inspo, um ihn zu bepflanzen? Search no more! Auf ihrem Blog Wohnungsgarten updaten euch Julian Cordes und Kathleen Palnau seit 2011 über ihre Pflanzenliebe und ihren Hamburger Balkon. Das Blogger-Paar hat sich 2009 in einer Marketing-Firma kennengelernt. Noch heute haben beide beruflich mit Marketing und Webseiten zu tun – Julian als Head of Organic Marketing Solutions und Kathleen als Webdesignerin. Privat gehen sie in ihrem grünen Zuhause auf und fahren zu Bloggertreffen, Pflanzenmärkten und Gartenfesten. Auch Sohn Tristan hilft mittlerweile fleißig beim Säen, Gießen und Ernten. Auf ihrem Balkon gibt’s einen bunten Mix aus Blüten und Nutzpflanzen. „Auf keinen Fall fehlen darf bei uns Oregano: Gut zu gebrauchen, riecht gut und lockt viele Hummeln und andere Tiere an“, so Julian. Für die kältere Jahreszeit empfiehlt er Fetthennen, Herbstastern und Kapuzinerkresse, um den Herbst Blues gar nicht erst auf den Balkon zu lassen. Auch für Rote Beete, Radieschen und Asiasalate ist es noch nicht zu kalt. Feldsalat kann sogar noch im Winter geerntet werden. Also: Let’s plant!

…Bei den Interieur-Expertin
Pflanzen kaufen schön und gut, aber der richtige Fleck für sie will auch gefunden sein! Jede Menge Einrichtungs-Eindrücke findet ihr bei Elbgestoeber. Auf Jenny Feldmanns Interieur-Fotos könnt ihr immer wieder Pflanzen spotten, denn die gehören für die Bloggerin einfach dazu. „Insbesondere wenn man eher schlicht eingerichtet ist, geben sie Natürlichkeit und durch ihre Farbe Wärme. Sie brechen Strukturen und eignen sich einfach prima als Dekoelemente“, so Jenny. Zu ihren Lieblingen zählen Monstera, Einblatt und Pilea. Aber nicht jede Pflanze darf an jedem Ort stehen. „Wer kaum Licht in der Wohnung hat, wird mit einer Palme nicht glücklich werden und sie auch nicht mit dir“, sagt Jenny. Für dunkle Räume rät sie zu Einblatt oder Efeutute. Kombi-Inspo findet ihr auch auf Jennys Insta-Account!
 

  • Botanik-Helfer fürs Smartphome

Plantnet: Ihr habt zwar ein hübsches Pflänzchen geschenkt bekommen, aber keine Ahnung, was es eigentlich ist? Hier könnt ihr eure grünen Mitbewohner easy mit einem Foto identifizieren lassen!
Andy Green: Mit dieser App werdet ihr Teil der Green Community. Besonders wenn eure Pflanzen kränkeln, findet ihr hier Hilfe.
Happy Plant: Vergesslichkeit steht eurem grünen Daumen im Weg? Von wegen! Happy Plant erinnert euch ans Gießen.
Green Balcony: Diese App behält für euch das Wetter im Blick. Ob Hitze oder Frost: Sie sagt euch, was euren Pflanzen guttut.


Text: Marlena Gaul
Fotos: Funk (2), Dibbern (1), Petersen (2), The Botanical Room (2), Winkel von Sinkel (1) 

Nach
oben
×
×
Bitte richten Sie ihr Tablet im Querformat aus.