uniscene

News aus Hamburg
FRANK THELEN IM INTERVIEW

„Setzt euch mit neuen Technologien auseinander!“

Thelen_Frank_c_Frank_Thelen_Capital.jpg

Digitalisierung ist ein hochaktuelles und enorm wichtiges Thema – dem wir uns stellen müssen. Im Rahmen der Veröffentlichung seiner Biographie haben wir mit „Höhle der Löwen“-Star und Digitalisierungs-Experte Frank Thelen geschnackt.

In deiner Biografie gibst du Infos zu innovativen Technologien. In welche davon investierst du gerade selbst?
Alle Technologien, auf die ich in dem Kapitel „Der Baukasten der Zukunft” eingehe, haben in meinen Augen großes Potential. Besonders interessant sind für mich momentan die Bereiche Distributed Ledger (Blockchain), E-Transportation, Künstliche Intelligenz und Quantum-Computing. In die ersten beiden habe ich ja bereits investiert: In das Berliner Blockchain-Startup Neufund und in Lilium Aviation – die bauen gerade in München einen elektrisch betriebenen Jet. Da kommt noch einiges auf uns zu.

Du schreibst „Wenn man einmal eingesehen hat, dass die Welt nicht so bleibt, wie sie ist, […], wächst die Bereitschaft, das alles nicht passiv über sich ergehen zu lassen, sondern diesen Wandel aktiv zu gestalten.“ Wie können Studenten das konkret umsetzen? 
Nutzt das unlimitierte Wissen, das euch dank dem Netz zur Verfügung steht! Jeder kann heutzutage alles selbstständig lernen – ohne Uni-Kurse. Ich habe mein Studium der angewandten Informatik abgebrochen und mir selbst Programmieren beigebracht, weil der Lehrstoff und die Hardware an der Uni teilweise veraltet waren. Das soll jetzt nicht heißen: Brecht alle euer Studium ab. Aber bildet euch auch außerhalb davon weiter, insbesondere in den neuen Technologien! Da hängt unser Bildungssystem leider oft noch hinterher. Wer wirklich mitmischen will, muss viel Zeit investieren und sich tief einarbeiten. 

Und wie können Gründer in klassischen Branchen die Digitalisierung effektiv nutzen?
Auch diese Unternehmen brauchen einen professionellen Online-Auftritt, ein strukturiertes Backoffice, das die Logistik kontrolliert und in den meisten Fällen einen funktionierenden Online-Shop. Wir haben zum Beispiel kürzlich in das Startup Xentral investiert, die bieten eine Lösung für das Backend: Produktion, Logistik, Versand, etc. Das nutzen übrigens auch die Eiscreme-Hersteller von Luicella’s und die Gewürz-Manufaktur Ankerkraut. In beide Hamburger Unternehmen, die aus der „Höhle der Löwen“ bekannt sind, habe ich investiert.






Frank Thelen – Die Autobiografie: Startup-DNA: Hinfallen, aufstehen, die Welt verändern, Murmann Publishers, 22 Euro.






 


Das Interview gehört zu unserer Titelstory „Wie viel digitales Potential steckt in Hamburg?“

Text: Kristina Regentrop
Foto: Frank Thelen Capital

Nach
oben
×
×
Bitte richten Sie ihr Tablet im Querformat aus.