uniscene

News aus Hamburg
HAMBURGER MÖBELDESIGNER

Wir haben das Interieur-Upgrade für eure 4 Wände

10Knoten Yannick Willing.jpg

Mittlerweile setzen wir bei Möbeln mehr auf Qualität, Nachhaltigkeit und Individualität. Wir stellen auch deshalb die vier coolsten Hamburger Möbel- und Interieur-Label sowie die Macher dahinter vor, deren Designs und Upcycling-Ideen für Wohlfühlatmosphäre in eurer Wohnung oder WG sorgen.

  • Filigranes aus Beton und Porzelan – Moij-Design

Stine Schreiber (32) aus Farmsen-Berne und Angelina Freigang (31) aus Harburg lernten sich während ihres Möbel- und Einrichtungsdesignstudiums an der HfbK kennen und arbeiteten hier an ersten gemeinsamen Projekten. 2013 machten sie nach dem Studium einfach zusammen weiter und gründeten ihr Label. Seitdem hat sich das Sortiment stetig erweitert und neben kleineren Stücken wie Origami-Geschirr gibt es mittlerweile auch den schicken Formholzstuhl Gossip aus Schichtholz und Polyesterseil, einen Beistelltisch und ein Wandregal aus Beton. Dabei werden alle Einrichtungspiecesvon Stine und Angelina von Hand in ihrem Atelier in Harburg gefertigt.

Stine und Angeline fertigen in Handarbeit ihre Stücke an.


Unser Lieblingsteil: Bootjen – die kleinen Origami-Porzellan-Schiffchen können auch als Kette getragen werden.


Preisrahmen
Von 4 Euro für kleine Dekoobjekte – bis 500 Euro für den Stuhl Gossip.

Shooping Place
Entweder bei Lokaldesign in der Schanze (Schulterblatt 85) oder online über moijdesign.de sowie bei Etsy, Amazon und Selekkt. Die beiden Mädels halten euch außerdem bei Instagram auf dem Laufenden. 

Hier verlosen wir 1x4 Tütei-Eierbecher aus Porzellan von Moij-Design.


 

  • DIY-Idee aus Wasserrohren – Various-Design

Die Idee hinter Various-Design begann 2015 mit der verzweifelten Suche nach einem geeigneten offenen Kleiderschrank. Patrick Skorupka (33) und Lisa Löcken (29), die als Paar in einer Wohnung auf St. Pauli leben, wollten ein stylisches aber schlichtes Modell, das nicht zu teuer sein durfte – nur ein passender Anbieter fehlte. So folgte eine DIY-Aktion mit alten Wasserrohren, obwohl die beiden vorher überhaupt nichts mit der Möbelwelt zu tun hatten. Und es funktionierte. Nicht nur dass Lisa und Pat eine optimale Lösung für ihren eigenen Stauraum gefunden hatten – plötzlich wurden auch viele Freunde und Freundesfreunde auf ihr Design aufmerksam und wollten es für ihre eigenen vier Wände kaufen. Mittlerweile haben die beiden einen eigenen Webshop und ein Designstudio. Das Sortiment haben sie um Kleiderstangen, Haken, Tische, Regale und Produkte für die Küche und das Bad erweitert, die auf St. Pauli in Handarbeit gefertigt werden. Die schlichten Rohre sind quasi unkaputtbar, flexibel anzupassen und gefallen mit ihrem schlichten industriellen Look auch noch in zehn oder zwanzig Jahren. Kleiner Tipp zum Anschauen der Stücke: In Hamburg wurden bereits der Mojo Store und die B-Lage in der Kampstraße (Schanze) mit den Various Kleiderstangen und -garderoben ausgestattet.

Patrick und Lisa bauen Schränke aus Wasserrrohren. 


Unser Lieblingsteil: Duo-High – das offene Kleiderschranksystem ist quasi die Mutter aller Modelle aus zwei schlichten Elementen, die easy montierbar sind.

Preisrahmen
Von 35 Euro für einen Klorollenhalter bis 500 Euro für ein großes Schranksystem. Online erhältlich, weitere Inspiration gibt's es bei Instagam

Hier verlosen wir 1x1 Industrial Design-Kleiderstange der Solid Line von Various.

 

  • Holzmöbel mit Geschichte und Understatement – Hafenholz

Lasse Bagdahn (35) und Per Völkel (46) lernten sich bei ihrer Tischlerlehre in Hamburg kennen und gründeten 2010 ihr Label. Mittlerweile haben die beiden ein Team hinter sich und produzieren ihre Möbel – Tische, Stühle, Bänke, Hocker und Kommoden sowie Handtuchhalter, Untersetzer oder Bilderrahmen – in ihrer Werkstatt in Ottensen. Dabei kommt das „Material mit Geschichte“ von importierten Hölzern aus dem Hamburger Hafen von jahrzehntealten Schiffsdalben oder Scheunen-Bohlen. Zu ihren Auftraggebern gehören mittlerweile auch lokale Locations, wie die Berglund Bar in Winterhude, wo Tresen, Bartische und das Rückbuffet aus Mahagonienholz sind, das vorher in der St. Katharinen Kirche als Deckenverkleidung diente.

Per und Lasse sind wahre Upcycling-Meister!

Unser Lieblingsteil: Alles aus der Beluga-Serie, die Tische, Stühle und Kommoden umfasst.

Preisrahmen
Von 29 Euro für einen iPhone-Halter bis zu 2000 Euro für einen Tisch.

Shopping Place
Bei Lokaldesign in der Schanze (Schulterblatt 85), bei Konus in Ottensen (Bahrenfelder Str. 59) oder über hafenholz.de. Die Jungs sind auch bei Instagram vertreten. 

Hier verlosen wir 1x1 iPhone-Halter von Hafenholz.

 

  • Skandinavisches Design ohne Schnickschnack – 10 Knoten

Nach seinem Uni-Abschluss in Wirtschaftspsychologie entschied sich Alexander Dimitrios Marifoglou seine Leidenschaft zum Designen sowie Schreinern zu seinem Beruf zu machen. Beides hatte sich der 31-Jährige einfach über YouTube-Videos beigebracht. In seiner Werkstatt in der Neustadt schafft er nun seit 2015 Möbelstücke mit zeitlosem skandinavischem Design, die sich jeder leisten können soll. Neben einem tollen Look ist dem Gründer vor allem die Funktionalität und Individualität seiner Möbel wichtig. So können wir uns online zum Beispiel den Couchtisch Lotta selber zusammenstellen und Gestell sowie Tischplatte aussuchen. Auch beim großen Esstisch Oskar haben wir die Wahl was Höhe, Länge, Breite sowie die Tischbeine angeht. Außerdem findet ihr im Online-Shop unter anderem auch die Garderobe Mattis mit Holzrahmen, die Kupfergarderobe Lina oder das Lovis-Schuhregal.

Alexander skandinavische Möbel sind zeitlos-schick. 

Unser Lieblingsteil: Esstisch Oskar mit Hairpin-Legs – weil jede Tischplatte aus alten Gerüstbohlen ein Unikat ist und die Tischbeine super stylisch sind.

Preisrahmen
Von 40 Euro für ein Schlüsselbrett – bis 1000 Euro für einen Esstisch. Hier erhältlich. Möbeldesigner Alexander findet ihr auch bei Instagram

Hier verlosen wir 1x1 Schlüsselbrett Frida aus dunklem Beton von Hafenholz.
 

Text: Laura Bähr
Fotos: Müller (2), Holtgreve (1), Willing (1), Theuerkauf (3), Moij Design (1), The Balvenie (1), Kamlah (1)

Nach
oben
×
×
Bitte richten Sie ihr Tablet im Querformat aus.